HOME
IMPRESSUM

PROJEKT
UMFELD
ENTWURF
AUSFÜHRUNG
MITWIRKENDE
SPONSOREN
PRESSE
BILDER
LINKSAMMLUNG
PRESSE
Ein Kindergarten für Südafrika

Artikel aus den Dachauer Nachrichten/Münchner Merkur vom 14.04.2007

Dachau

Architekturstudenten entwerfen Bau

Am JugendKunstRaum der Friedenskirche haben sich zum ersten Mal neben vielen anderen jungen Künstlern auch 29 Studenten der Fakultät für Architektur an der TU München beteiligt. Die Dachauerin Vroni Stadler(24) hatte sich und ihre Kommilitonen zur Teilnahme angemeldet. Ausgestellt wurden vier verschiedene Architekturmodelle für eine soziale Einrichtung in Südafrika. Der Kindergarten "KhanyisaniPreschool" für rund 100 Kinder wird im Sommer in Orange Farm in der Nähe von Johannesburg von den Studenten gebaut.

Das Projekt ist ein Beitrag zur Unterstützung von Menschen in benachteiligten Regionen und steht im Zusammenhang mit SARCH, der Initiative für soziale nachhaltige Architektur in Wien. SARCH ist ein Beitrag österreichischer und deutscher Hochschulen zu den Entwicklungszielen der Vereinten Nationen.

Die Berücksichtigung der klimatischen Verhältnisse war ein wichtiges Kriterium für die Entwürfe, denn im neuen Kindergarten soll ohne Heizung und Klimaanlage das ganze Jahr über ein behagliches Raumklima herrschen. Realisiert werden soll ein Entwurf mit einem großen Dach, das sowohl das Gebäude als auch die Außenflächen überspannt. Die Außenspielflächen können vielfältig genutzt werden,
für Spiele, Essen, Veranstaltungen und Feste. Orange Farm ist eine der am schnellsten wachsenden Siedlungen in Südafrika mit etwa 500 000 Menschen. Weit ab von urbanen Strukturen ist es geprägt von der Zeit der Apartheid, Armut, Aids, hoher Arbeitslosigkeit und Analphabetentum. Einrichtungen wie Banken, Krankenhäuser und größere Handelszentren fehlen. Die ausschließlich schwarzen Bewohner leben in so genannten shacks, Wellblechbaracken. Nur öffentliche Gebäude sind Ziegelbauten.

Im August werden die Architekturstudenten für mindestens fünf Wochen nach Südafrika reisen, um beim Bau des Kindergartens mitzuhelfen, wie Vroni Stadler erzählte. Die Studentengruppe arbeitet ehrenamtlich, Übernachtung und Verpflegung werden aus eigener Tasche finanziert. Alle einheimischen Helfer sollen aber für ihre Arbeit bezahlt werden. Der vom Lehrstuhl an der TU München gegründete Verein "Bauen für Orange Farm" hat ein Spendenkonto eingerichtet.

Näheres im Internet unter: www.orangefarm-tum.de

14.01.2008
15.12.2007
03.07.2007
19.06.2007
08.06.2007
02.05.2007
26.04.2007
14.04.2007
27.02.2007
22.12.2006

WORLD ARCHITECTS
DETAIL